Wie die Zeit vergeht – elf Jahre nach Coimbra

Normalerweise fotoblogge ich nie Freunde, Verwandte oder Bekannte. Das liegt vor allem daran, dass sie nicht gebloggt werden wollen. Verstehen kann ich das zwar nicht, da viele Freunde und einzelne Verwandte auch bei Facebook ihr Gesicht zeigen, aber nun gut. Sei es drum.
Heute darf ich das Foto für einen Blogbeitrag verwenden, denn ich habe mir die Erlaubnis von Ivo eingeholt und zwar auf sardisch. Und das Wort dafür heißt: eja!
Nach elf Jahren haben wir uns endlich mal wiedergesehen. Er lebt und arbeitet auf der wunderschönen italienischen Insel Sardinien. Vielleicht sollte ich nächstes Jahr dort endlich auch mal hinfahren!

Elf Jahre nach Coimbra

Meine Linktipps: Ivos Blog, der Wikipedia-Eintrag über Sardinen und die Internetseite der Universidade de Coimbra in Portugal.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.