Blick über Borkum – Neuer Leuchtturm sei Dank!

Diese wunderschöne Aussicht verdankt man dem Neuen Leuchtturm von Borkum. Auf diesem Foto erkenne ich den Alten Leuchtturm, die katholische Kirche Maria Meeresstern und das Borkumer Rathaus. Erkennst du noch mehr Gebäude von der Nordseeinsel? Schreib es mir gerne ins Kommentarfeld.

Neuer Borkumer Leuchtturm

Der Leuchtturm auf Borkum ist schon sehr beeindruckend. Laut dem Informationsschild hat der Turm eine Höhe von 60,2 Meter und besteht aus 1.526.000 rotbrauen Klinkersteinen und 315 Stufen. Die Tragweite des Lichts beträgt 45 Kilometer bzw. 24,3 Seemeilen. Von daher: Wenn man auf Borkum ist, dann sollte man sich den Turm unbedingt aus der Nähe anschauen. Dann sieht man sicherlich auch ein paar Kaninchen 🙂

Neuer Leuchtturm auf Borkum

So „neu“ ist der Leuchtturm wahrhaftig nicht. Dieser aktive Borkumer Leuchtturm wurde 1879 gebaut. Trotzdem heißt er „neu“, weil es noch einen deutlich „älteren“ Leuchtturm auf der Nordseeinsel gibt.

Vor dem Sonnenaufgang machte ich dieses Foto. Leider gab es Wolken, aber ich finde das Foto dennoch schön.

Kleiner Leuchtturm von Borkum

Auf der wunderschönen Nordseeinsel Borkum gibt es insgesamt drei bekannte Leuchttürme, die man gesehen haben sollte: Der Alte, der Neue und der Kleine Leuchtturm.

Auf dem Foto siehst du den „Kleinen Leuchtturm“, der auch „Elektrischer Leuchtturm“ genannt wird.

Welchen der drei Türme findest du am schönsten? Ich kann mich nicht entscheiden – ich schwanke immer aber zwischen den kleinen und den neuen Leuchtturm.

Kleiner Leuchtturm von der Nordseeinsel Borkum