Gurke einmal anders

Es muss ja nicht immer Gurkensalat sein. Und auch so etwas findet man hier in Berlin. Gurkenweg ist aber nicht der Name des Standortes.

Gurke

Auch wenn manche Kommentatorinnen und Kommentatoren das Foto langweilig finden sollten…  Man muss ja nicht immer Lebensmittel à la carte sehen. So schön ist die Realität nicht. Ja, jetzt mal raus mit der Meinung! Ich freue mich auf die zahlreichen Kommentare! Und sag schon mal „Obrigado“.

Der Linktipp des Tages: „Gurke“ – Wikipedia

3 Gedanken zu „Gurke einmal anders

  1. Nabend Detlef, das Teil was da fehlt sieht aus wie ein Kätzchen…lecker wars. Schönen Abend, FRED

  2. Die Garnitur links ist schön – ein guter Farbkontrast zur Gurke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.