Eine gute Ernte 2009 – Süßkirschen wachsen, pflücken und essen

Suße Kirschen vor der Kameralinse - Foto vom Bilder Blogger

In diesem Jahr wachsen die Kirschen besonders gut… Das hatte meine Kamera bereits vor ein paar Wochen selbst gesehen… Jetzt wird meine Vermutung durch die Schätzungen des Statistischen Bundesamtes, Destatis, bestätigt. Nach den aktuellen Zahlen wird die Erntemenge von Sauer- und Süßkirschen im Vergleich zum Vorjahr „deutlich ansteigen“.

Süßkirschen 2009

Die Statistiker schätzen für 2009 eine Süßkirschenernte in Höhe von 36.520 Tonnen. Diese Erntemenge läge neun Prozent über dem Mittel der vergangenen zehn Jahre.

Sauerkirschen 2009

Bei den Sauerkirschen sieht es ein wenig anders aus. Die vorläufige Ernteschätzung für Sauerkirschen im „Marktobstbau“ liegt bei 25.860 Tonnen. Mit dieser Erntemenge läge man  16 Prozent unter dem Mittel der letzten zehn Jahre. Aus meiner Sicht ist das aber auch nicht so schlimm. Ich esse sowieso viel lieber süße Kirschen 🙂 .

Die Pressemitteilung liefert auch detaillierte Zahlen für die einzelnen Bundesländer. Danach führt das Bundesland Baden-Württemberg die Tabelle für die „Kirschernte 2009 – Vorläufige Ernteschätzung (Juni) für Süß- und Sauerkirschen im Marktobstbau“ in der Kategorie Erntemenge (Süßkirschen) deutlich an. Zweiter ist das wunderschöne Bundesland Niedersachsen. Den dritten Platz belegt der Freistaat Bayern.

Süßkirschenernte 2009 (Vorläufige Ernteschätzung (Juni) für Süßkirschen im Marktobstbau)

  • Deutschland 36.520 Tonnen
  • Baden-Württemberg 17.190 Tonnen
  • Niedersachsen 4.470 Tonnen
  • Bayern 3.770 Tonnen

Während bei den Süßkirschen die wichtigsten Anbaugebiete in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Bayern liegen, sieht es bei den Sauerkirschen ganz anders aus. Bei der „Vorläufigen Ernteschätzung für Sauerkirschen im Marktobstbau“ führt in der Erntemenge das Bundesland Rheinland-Pfalz, noch vor Sachsen und Thüringen die Rangliste an.

Sauerkirschenernte 2009 (Vorläufige Ernteschätzung (Juni) für Süßkirschen im Marktobstbau).

  • Deutschland 25.860 Tonnen
  • Rheinland-Pfalz 7.420 Tonnen
  • Sachsen 5.790 Tonnen
  • Thüringen 4.150 Tonnen

Quellenhinweis: Zahlen vom Statistischen Bundesamt.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

Lieber Leser! Hast Du schon in diesem Jahr Kirschen gepflückt? Magst du lieber Süß- oder doch eher Sauerkrischen. Über zahlreiche Antworten freut sich der Bilder Blogger.

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

  1. Ich habe noch keine Kirschen gepflückt. Gegessen aber schon. Ich mag auch am liebsten süße Kirschen. Vom Sprichwort „Sauer macht Lustig“ halte ich nicht so viel. Grüße DJK

  2. Sehen ja echt lecker aus! Hier im Südwesten Deutschlands sind die Kirschen schon seit über 2 Wochen reif, und man kann sich an dem satten Rot der Baumfrüchte erfreuen.
    Viele Grüße aus Stuttgart

  3. Ich habe dieses Jahr soviele Süsskirschen gegessen, verarbeitet wie schon lange nicht mehr.
    Die Bäume sind rappelvoll….aber inzwischen auch schon die stare;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.