2 Gedanken zu „Weinlese an der Mosel“

  1. Wie? Weinlese? Da sind doch gar keine Bücher dran… Woher kommt das Wort denn dann? Fragen über Fragen.
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.