Niedersachsen ist Kartoffelland

Niedersachsen ist das Kartoffel-Bundesland Nummer 1. Als gebürtiger Niedersachse und Kartoffelfan hatte ich es ja schon geahnt. Aber ich wollte es mal genau wissen. Wo werden die meisten Kartoffeln angebaut? Laut den aktuellen Zahlen des Statitischen Bundesamtes liegt die voraussichtliche Kartoffel-Anbaufläche zur Ernte 2009 in Niedersachsen bei 114.100 Hektar. In Deutschland werden in diesem Jahr insgesamt 267.400 Hektar Kartoffeln angebaut. Und hier nun meine ultimative

Kartoffel-Anbau-Rangliste für alle Kartoffelfans:

1. Niedersachsen 114.100 ha (Im Vergleich zum Vorjahr: + 0,3 Prozent)

2. Bayern 52.700 ha (+9,7 Prozent)

3. Nordrhein-Westfalen 30.800 ha (+2,6 Prozent)

4. Mecklenburg-Vorpommern 13.600 ha (-6,8 Prozent)

5. Sachsen-Anhalt 13.100 ha (+4,1 Prozent)

6. Brandenburg 9.300 ha (-2,5 Prozent)

7. Rheinland-Pfalz 9.200 ha (+8,1 Prozent)

8. Sachsen 6.900 ha (-3,9 Prozent)

9. Baden-Württemberg 5.700 ha (+2,3 Prozent)

10. Schleswig-Holstein 5.400 ha (+0,5 Prozent)

11. Hessen 4.300 ha (-3,9 Prozent)

12. Thüringen 2.300 ha (-0,7 Prozent)

13. Saarland 100 ha (-2,7 Prozent)

Zahlen von Bremen, Hamburg und Berlin liegen nicht vor.

(Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Voraussichtliche Anbaufläche zur Kartoffelernte 2009. Gerundete Zahlen) Alle Angaben ohne Gewähr.

Private Kartoffelanbaufläche im Osnabrücker Land

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.